Stationsgebete 2019 - Gemeindebücherei und Autohaus E.Langhans

Die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) von St. Nikolaus lud mit ihrem Präses Pfarrer Michael Kneißl an zwei Sonntagen in der Fastenzeit zum nachmittäglichen Gebet ein. Eine lebendige Kirche darf nicht auf das Gotteshaus beschränkt sein, die Kirche muss da an Ort und Stelle sein, wo sich das alltägliche Leben abspielt, so Pfarrer Kneißl zum Hintergrund für diese „Stationsgebete“.

Nach dem Besuch auf einem Milchbauernhof und im Rathaus im letzten Jahr steuerte die kath. Pfarrgemeinde St.Nikolaus in diesem Jahr die Gemeindebücherei und eine Autowerkstatt in Wendelstein an. 

201903 SG Bcherei1Am zweiten Fastensonntag fanden sich die Gläubigen in der Wendelsteiner Gemeindebücherei zum Gottesdienst mit Liedern, Gebet und Psalmen ein. Umrahmt von Bücherregalen der öffentlichen Bücherei stand im Stationsgebet mit dem Leitthema „Gott schreibt mit uns Geschichte“ das Buch der Bücher, die Bibel, im Vordergrund. Die Hl. Schrift - Altes und Neues Testament - die sich aus einer Reihe von Büchern zusammensetzt, stellt in sich ja eine Bibliothek dar. Im Buch Ezechiel Kap. 2 heißt es in einer prophetischen Zeichenhandlung: „Iss dieses Buch - fülle dein Inneres damit“. Aus den Reihen der Gläubigen wurde erzählt, welche Bücher sie „verschlungen“ haben, welche Texte ihnen wie eine Nahrung sind auf der Lebensreise.

Helga Löhlein, die Leiterin der Gemeindebücherei, berichtete von der Geschichte, dem Aufbau und den Anpassungen der Einrichtung an die moderne Medienlandschaft.

In eine Autowerkstatt fand zwei Wochen später das zweite Stationsgebet statt. Dieses Mal unter dem Motto „Sei behütet auf allen Wegen…“. Gundi und Günter Langhans begrüßten die Mitglieder der Pfarrgemeine St. Nikolaus in der Werkstatt des Familienunternehmens des Autohauses Erich Langhans im Richtweg. Beide freuten sich sichtlich über den Besuch. „Willkommen KAB“ stand auf dem Nummernschild eines aufgebockten Autos. In der Schriftenlesung aus dem Buch Tobit „Tobias begibt sich mit dem Erzengel Raphael auf Reisen“, den Gebeten und Fürbitten, in Liedern und Psalmen stand das Unterwegs-Sein auf den Straßen unseres Lebens im Vordergrund.

201903 SG Autohaus1Abgerundet wurde das nachmittägliche Gebet mit einem Bericht von Günter Langhans über die Historie des Familienbetriebs, der letztes Jahr das 50-jährige Jubiläum beging. Gundi Langhans überraschte mit dem besinnlichen Text „Jesus mit mir auf Tour - im Blick aufs Auto“. Zum Abschluss spielte Günter Langhans einen Segenschoral auf der Panflöte. 

Bei der Verabschiedung von der Familie Langhans sowie 14 Tage vorher in der Bibliothek bei Helga Löhlein bedankten sich die KAB-Verantwortlichen und die Teilnehmenden persönlich für die gastfreundliche Aufnahme. 

Konrad Sailer

Bildergalerie:

201903 SG Bcherei

201903 SG Auto Langhans