10 Jahre Förderverein St. Nikolaus

Hilfsbereit, engagiert fürs allgemeine Wohl:

Als sich im Jahr 2008 abzeichnete, dass das Budget un­serer Pfarrei in den Folgejahren durch erforderlich Sanierungsmaßnahmen stark beansprucht werden würde, wurde die Idee geboren, einen Förderverein zu grün­ den. Dieser sollte einen finanziellen Spielraum für Maß­ nahmen oder Anschaffungen eröffnen, die andernfalls auf die lange Bank geschoben werden müssten. Denn das weiß jeder aus eigener Erfahrung: Wenn größere Ausgaben für Renovierungen oder Mobiliar anstehen, müssen andere Wünsche länger auf ihre Erfüllung war­ten. 

Am 05.12.2008 wurde unser Förderverein mit zu­nächst 66 Mitgliedern gegründet.
Die Zahl der Mitglieder hat sich bis heute auf 107 er­höht; darunter auch evangelische Mitchristen. Zunächst stand Ludger Kniesburges dem Verein vor. Dann übernahm Arnold Kaminski den Vorsitz. 

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Inventar anzuschaffen & Renovierungen zu finanzieren, die das Verweilen in der Kirche und den sonstigen Räumlichkeiten der Pfarrei für alle Altersgrup­pen angenehmer machen. 

So wurden in den vergangenen 10 Jahren auf einver­nehmlichen Beschluss hin 

  • die Beleuchtungssituation und die Lautsprecher­anlage in der Kirche verbessert
     
  • die Sanierung des Kirchendaches bezuschusst
     
  • zwei Bücherkisten für die Ablage der Gesangsbücher „Gotteslob“ finanziert
     
  • ein großer Schrank für den Kindergarten erworben
    – für Spiele & Utensilien

  • mobile Klappbänke für stark frequentierte Gottesdienste und gemeindliche Feiern sowie zwei Grills angeschafft
     
  • die Kosten für die Sitzauflagen der Kirchenbänke im vergangenen Herbst übernommen2019 FRDERVEREIN Bnke
     
  • die Neupolsterung aller Stühle und das Abschleifen des Parkettbodens im Pfarrsaal bezahlt
     
  • die Krippennische und der non­florale Kirchen­schmuck optisch aufgewertet und ergänzt
     
  • der laufende Unterhalt der Orgel mitgetragen
     
  • die große Veranda­Tür im Jugendhaus energetisch erneuert und die Sitzgruppe im Thekenraum aufgepolstert.

    2019 FRDERVEREINOsterroseDie Mittel hierfür kamen zur Hälfte aus den Beiträgen der Mit­glieder (30,­€/Jahr), und zu je an­ nähernd gleichen Teilen aus Spenden und dem Erlös aus eige­nen Aktivitäten, wie der Osterro­sen­-Aktion, dem Verkauf von Getränken sowie Bratwurstsemmeln beim Jazz & Blues Open und aus anderen gemeindlichen Veranstaltungen. 

Da sich die Bezuschussungssituation der Kirchen ange­sichts rückläufiger Mitgliederzahlen sicher nicht ver­bessern wird, wird dem Förderverein in Zukunft weiterhin große Bedeutung zukommen. Daher sind neue Mitglieder herzlich willkommen. 

Möchten auch Sie sich anschließen? Wunderbar! Informationen und Beitrittserklärungen liegen in der Kirche auf. Gerne informieren wir Sie auch persönlich. Sprechen Sie uns gerne an... 

Martina Deimann, Schatzmeisterin
Arnold Kaminski, 1. Vorstand